Aktuelles

Zuhause kann überall sein...

Integrierte Sprachförderung in städtischer Kindereinrichtung 

Die alltagsintegrierte Sprachförderung ist ein wichtiges Anliegen aller Erzieherinnen in der städtischen Kindertagesstätte John-Schehr im Sangerhäuser Stadtteil Süd-West. Alle Kinder der Einrichtung profitieren von der Teilnahme der Einrichtung am Bundesprogramm: „ Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“.

Die Kinder haben in der Einrichtung im ganz normalen Alltag häufig die Gelegenheit sich zu ihren Erlebnissen, Gedanken und Gefühlen, z. B. im Morgenkreis, zu äußern. Die Kinder Swar, Riad, Mohammed, Sima,  und Rohat besuchen schon seit Monaten diese Einrichtung. Sie fühlen sich wohl und haben viele Freunde gefunden. Jeden Tag lernen sie die deutsche Sprache ein bisschen besser. Auch ihre Eltern sind bemüht sich mit den Erzieherinnen auf Deutsch zu verständigen. Um allen Kindern zu verdeutlichen, dass es andere Sprachen gibt, haben die Erzieherinnen sich etwas Besonderes einfallen lassen.
Sie haben drei Mütter, die gleichzeitig auch Schwestern sind, in die Einrichtung eingeladen um etwas von sich zu erzählen. Asmaa, Zenab und Sausen Alhazin berichteten am 7. April von ihrer Flucht aus Syrien, über verschiedene Routen und wie sie sich in Sangerhausen wieder gefunden haben. Wie gebannt haben die Kinder den Erzählungen gelauscht und viele Fragen gestellt. Frau Asmaa Alhazin hat den Kindern das Buch: „Zuhause kann überall sein“ auf Deutsch und arabisch vorgelesen. In dem Buch geht es um ein kleines Mädchen, das in ein neues Land kommt und sich anfangs sehr fremd fühlt. Die vertrauten Worte und Geräusche ihrer Heimat sind wie eine schützende Decke, in die es sich am liebsten zu Hause bei ihrer Familie verkriechen möchte. Aber durch ihre Freundin auf dem Spielplatz „webt“ sie sich aus anfangs fremden Worten eine neue Decke, die sie wärmt und ihr bald ebenso vertraut wird, wie die alte. Durch das Hören der arabischen Sprache wurde den Kindern deutlich, wie man sich fühlt, wenn man Worte nicht versteht. Die Kinder haben oft über den Vormittag gesprochen, der aufgenommene Film soll als Gesprächsstoff in anderen Gruppen genutzt werden.

Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen