Aktuelles

Kleine Forschergeister gesucht

Wie viel Forschergeist steckt in Sachsen-Anhalts Kindertagesstätten? Die Deutsche Telekom Stiftung und die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ rufen bereits zum vierten Mal alle Kitas auf, sich am deutschlandweiten Wettbewerb „Forschergeist 2018“ zu beteiligen.

Der Preis würdigt mathematische, informatische, naturwissenschaftliche und technische Projekte. Die Landessieger erhalten ein Preisgeld von 2.000 Euro und werden im kommenden Jahr vor Ort im Rahmen der großen „Forschergeist-Deutschlandtour“ ausgezeichnet. Die fünf Bundessieger bekommen noch einmal 3.000 Euro bei einer feierlichen Gala in Berlin. Noch bis zum 31. Januar 2018 können sich Kitas online unter www.forschergeist-wettbewerb.de mit ihren Projekten bewerben. 

Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff unterstützt den Wettbewerb als Botschafter. „Viele Kinder haben Talente, die in der Kita sichtbar werden. Erzieherinnen und Erzieher tragen mit Ihrer Initiative dazu bei, diese Begabungen zu fördern“, erklärt der Ministerpräsident. „Kinder sind neugierig, sie sind kleine Forscher und Entdecker. Die Teilnahme am ‚Forschergeist‘ ist nicht nur für die Kita-Mitarbeiter eine zusätzliche Motivation, sie überträgt sich auch auf die Kinder. Was gibt es Schöneres, als Erfolgserlebnisse mit den kleinen Forschern zu teilen?“ 

Hintergrund:


Seit Mai 2009 ermöglicht die IHK als Netzwerkpartner Kindereinrichtungen im südlichen Sachsen-Anhalt die Teilnahme am „Haus der kleinen Forscher“. Ziel ist es, das Interesse und die Neugierde von drei- bis zehnjährigen Mädchen und Jungen an Naturwissenschaften und Technik zu wecken. Die IHK organisiert praxisorientierte Workshops, die seit dem Netzwerkstart von mehr als 3.800 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus fast 500 Einrichtungen besucht wurden.