Aktuelles

Termin beim Sangerhäuser Oberbürgermeister

Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung "Erdgas Ortsnetz Wippra" im Sangerhäuser Rathaus

Oberbürgermeister Sven Strauß, Olaf Wüstemann, Geschäftsführer der Stadtwerke Sangerhausen, und Axel Kursawe, Geschäftsführer der Kursawe GmbH HSK, haben am Donnerstag, den 04. Januar 2018, gemeinsam die Kooperationsvereinbarung zum „Erstzugriff Erdgas-Ortsnetz Wippra“ im Sangerhäuser Rathaus unterzeichnen.

Die Kooperationsvereinbarung regelt das Vorgehen im Falle einer Störung oder Havarie im Bereich Erdgas ab dem 1. Februar 2018. Der Netzbetreiber, die Stadtwerke Sangerhausen, hat dafür die Firma Kursawe mit speziellen Messgeräten und Schulungen ausgerüstet. Im Falle einer Störung oder einer Havarie muss die Ursache laut Gesetz schnellstmöglich festgestellt werden. Aufgrund der Entfernung von 25 Kilometern des Sangerhäuser Ortsteiles Wippra von der Kernstadt, leisten die Freiwillige Feuerwehr Wippra und die Kursawe GmbH HSK, nach Aufruf durch die Rettungsleitstelle des Landkreises Mansfeld-Südharz, im Namen und im Auftrag der Stadtwerke Sangerhausen sofort an Ort und Stelle professionelle Hilfe. Das ist mit dieser Kooperationsvereinbarung nun legitimiert, denn an das Gasnetz darf im Normalfall nur der Betreiber selbst. Im Alarmfall rücken jetzt also zeitnah die Freiwillige Feuerwehr und Mitarbeiter der ortsansässigen Heizung- und Sanitärfirma aus, die übrigens selbst zwei geschulte Feuerwehrleute im Team haben. Die Mitarbeiter der Stadtwerke übernehmen ab dem Zeitpunkt, an dem sie vor Ort sind."In einem Havariefall zählt jede Minute weniger, die ein Einsatzfahrzeug zum Einsatzort auf der Straße braucht", so Oberbürgermeister Sven Strauß dazu.

(V.l..: Oberbürgermeister Sven Strauß, Geschäftsführer Stadtwerke Sangerhausen Olaf Wüstemann, Geschäftsführer Kursawe GmbH HSK Axel Kursawe, stehend Arno Kalina, Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Wippra)

Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen