Aktuelles

Regionales zum Anfassen, Schauen und Probieren

13. Südharzer Regionalmarkt bei strahlendem Sonnenschein gut besucht.

Man kann gar nicht sagen, wer mehr gestrahlt hat, die Sonne, oder diese kleinen witzigen Kürbisse. Am vergangenem Sonntag, 14. Oktober, haben die Rosenstadt Sangerhausen GmbH, das Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz, der Verein zur Förderung der Direktvermarktung im Mansfelder Land, der Bauernverband Mansfeld-Südharz und die Stadt Sangerhausen einen Tag lang zum 13. Südharzer Regionalmarkt auf den Marktplatz in Sangerhausen geladen.

IMG 5143IMG 5168IMG 5190IMG 5159Zur Eröffnung begrüßten Oberbürgermeister Sven Strauß (B.r.), Rosenprinzessin Tina I., der Geschäftsführer der Rosenstadt Sangerhausen GmbH, Udo Michael (B.l.), und Christiane Funkel vom Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz, die Besucher. Traditionell ging es im Anschluss mit einer Stippvisite bei allen 30 regionalen Erzeugern, Handwerkern und Dienstleistern aus der Stadt Sangerhausen, dem Mansfelder Land, dem Südharz und dem Kyffhäuser weiter.

Die zahlreichen Marktbesucher konnten zwischen regionalen Produkten, wie Forellen, Gonnaer Wurst bis zu Obst, Honig und Backwaren, entscheiden. Sie konnten aber auch ihre Messer und Scheren schärfen lassen oder mit verschiedener Geschenkartikel schon einmal an die Weihnachtszeit denken.  

Die Besenbinder aus Hainrode und die Drescher aus Einzingen (siehe Bild) zeigten traditionelles Handwerk.  

Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen