Aktuelles

„Alt – aber trotzdem …“

„Alt – aber trotzdem…“. Unter diesem Motto sind Interessierte aus Sangerhausen am Dienstag, 20. November, zu einer Informationsveranstaltung in das Neue Rathaus der „Hauptstadt“ jenes Landkreises eingeladen, dessen Bewohner mit einem Durchschnittsalter von 49,3 Jahren den von Deutschland weit übertreffen.

Aber: „Haben Sie keine Angst vorm Älterwerden!“ will Ingrid Mitschke an diesem Nachmittag Sangerhausens Generation 60+ motivieren, sich gegenseitig den selbstbestimmten Alltag in ihrer vertrauten Umgebung zu erleichtern. Die Vorsitzende des Vereins „Alt – aber trotzdem … Senioren helfen Senioren in Suhl und Zella-Mehlis“ wird in Sangerhausen berichten, wie in den beiden Städten des Nachbarlandes Thüringen Senioren, die altersbedingt nicht mehr so gut können, schnelle Hilfe jeglicher Art erhalten können. Die Mitglieder des im Oktober 2014 gegründeten Vereins – inzwischen sind es fast 300 aus allen Altersgruppen - begleiten betagte Bewohner in Suhl und Zella-Mehlis unter anderem zum Einkauf, zu Behörden oder auch Ärzten, helfen bei Gartenarbeiten, Winterdienst und Grabpflege, erledigen kleine handwerkliche Arbeiten und Reparaturen und andere Dienstleistungen.

Eine ähnliche Bürgerhilfe gemeinwohlorientierter Ausrichtung könnte auch in Sangerhausen auf den Weg gebracht werden, hofft man in der Stadt, die sich als Modellkommune an dem Vorhaben von Sachsen-Anhalts Koordinierungsstelle für gesundheitliche Chancengleichheit KGC beteiligt, in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern kommunale Strategien für Prävention und Gesundheitsförderung der älteren Generation zu entwickeln. „Gesund im Alter in Sangerhausen“ heißt es bei vielfältigen Aktionen und Initiativen in der Kreisstadt vom Mansfelder Land – wohl wissend, dass Senioren weiter am gesellschaftlichen Leben teilhaben, akzeptiert und nicht ausgeschlossen werden wollen. Damit sie ihren Ruhestand möglichst lange gesund, mit viel Lebensqualität, Selbstbestimmung, Mobilität und Selbständigkeit verbringen können, ist nach dem Beispiel von Suhl und Zella-Mehlis auch in Sangerhausen eine Seniorengemeinschaft denkbar, die Hilfen für andere organisiert und koordiniert, damit auch betagte Mitbürger unter anderem in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben können oder erforderliche Unterstützung im Alltag erhalten.

Wer mehr erfahren möchte über das Beispiel „Alt – aber trotzdem …“ aus Thüringen ist eingeladen zu der Informationsveranstaltung am 20. November 2018 von 14.00 bis 16.00 Uhr, im Neuen Rathaus, Raum Baunatal, Markt 7a in 06526 Sangerhausen

Interessenten melden sich bitte per Mail bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon bei der LVG: 03918364 111

Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen