Aktuelles

Rosenstädter Blümenstübchen auf "mission:e"

Landesenergieagentur übergibt Elektro-Fahrzeug zum Test

Im Beisein von Oberbürgermeister Sven Strauß (B.r.) hat Marko Mühlstein (B.l.), Geschäftsführer der Landesagentur Sachsen-Anhalt GmbH, kurz LENA, heute im Rahmen ihrer Elektromobilitäts-Kampagne "mission:e" dem Rosenstädter Blumenstübchen in Sangerhausen ein Elektro-Auto zum testen übergeben.
Die gemeinsame Kampagne der LENA und der Nahverkehrsservice GmbH (NASA) bietet Unternehmen und Behörden in Sachsen-Anhalt die Möglichkeit, eine Woche lang kostenfrei ein Elektro-Fahrzeug im Alltag zu testen. Seit Kamagnestart März 2019 haben sich mehr als 70 Firmen und Behörden aus dem ganzen Land für eine Testwoche angemeldet. Einer der Nutzer ist das Rosenstädter Blumenstübchen. 

IMG 6142Bis Freitag hat Inhaberin Angela Höschel (2.v.l.) mit ihrem Team Gelegenheit, das Fahrzeug auf seine Alltagstauglichkeit zu testen, die Technik kennenzulernen , erste Erfahrungen zu sammeln und darüber nachzudenken, ob die Anschaffung eines eigenen E-Autos sinnvoll ist.
Oberbürgermeister Sven Strauß war bei der Fahrzeugübernahme dabei. Er nutzte die Gelegenheit, ein von den Stadtwerken Sangerhausen geplantes Projekt zur Nutzung von Elektromobilität anzukündigen: Es ist schön, dass diese Aktion der LENA und der NASA nun auch ein Unternehmen in Sangerhausen die Möglichkeit gibt, die E-Mobilität so unkompliziert zu testen. Noch in diesem Jahr werden in Sangerhausen drei öffentliche Ladepunkte für Elektrofahrzeuge durch unsere Stadtwerke in Betrieb genommen. Damit stehen den Sangerhäusern und ihren Gästen weitere Voraussetzungen zur Nutzung von Elektromobilität zur Verfügung". 

Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen