Aktuelles

Bunte Rosen für Vielfalt und einem friedlichen Miteinander

Mitmachaktion in der Sangerhäuser Innenstadt

Am 16. Mai startete auf dem Marktplatz eine Mitmachaktion für Vielfalt und für ein friedliches Miteinander in Sangerhausen. Mitglieder des Bündnisses "Sangerhausen bleibt bunt" und des Kreis-, Kinder- und Jugendrings sprühten "Bunte Rosen für die Stadt". Die Idee, die da hinter stand? Jedem, der sich nicht laut äußern kann oder möchte, auf diese Art eine Stimme zu geben. Jede einzelne Rose sollte für eine Stimme Vielfalt, für eine Stimme friedliches Miteinander und für eine Stimme friedliche Zukunft stehen. 

Die Aktion hat viele positive Reaktionen bei Passanten und auch bei Gewerbetreibenden in der Stadt gezeigt. "Wenn wir alle Mitwirkenden inklusive der VertreterInnen der verschiedensten Institutionen, vor allem aber die vielen jungen Menschen zusammenzählen, waren wir bestimmt 100 Leute - mit locker 1000 aufgesprühten bunten Rosen dabei", so Initiator Clemens Niemann. Die Idee war, für jeden, der sich nicht laut äußern kann oder möchte, auf diese Art eine Stimme zu geben. Jede einzelne Rose sollte für eine Stimme Vielfalt, für eine Stimme friedliches Miteinander und für eine Stimme friedliche Zukunft stehen.

IMG 6113Auch Oberbürgermeister Sven Strauß beteiligte sich an dieser Aktion.

Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen