Aktuelles

Preisträgerin der 21. "Goldenen Rose der Stadt Sangerhausen"

Oberbügermeister bedankt sich bei Sigrun Dittmann

Im Rahmen der 22. Rosariumsbegegnung am Freitag, 21. Juni, wurde die  21. "Goldene Rose der Stadt Sangerhausen" an Frau Sigrun Dittmann vergeben. Die Entscheidung wurde bereits im April durch einer Jury getroffen. Die Vergabe der "Goldenen Rose" ist an keinen festen Bereich gebunden, sondern kann an folgende Kategorien vergeben werden:

- Wirtschaftsförderung
- Stadtentwicklung
- Spezielle Förderung des Europa-Rosariums - Kultur

"Ich habe heute die schöne Aufgabe die Auszeichnung mit der "Goldenen Rose der Stadt Sangerhausen" für den Bereich Kunst und Kultur in der Stadt Sangerhausen vornehmen zu dürfen. Dieser Bereich liegt mir auch persönlich sehr am Herzen, zeichnet doch gerade er das Leben in einer Stadt aus. Ich halte diese Laudatio für eine Frau, eine Frau die besonders für eine geschenkte oder eben auch eine geklaute Stunde verantwortlich zeichnet. Seit Oktober 2000 waren Sie die Vorsitzenden des Kulturvereins „Armer Kasten“. Dieser "Job" forderte intensive Arbeit und ein großes ehrenamtliches Engagement", so Oberbürgermeister Sven Strauß in seiner Laudatio. Der Anfang war schwer, da gab es einen kleinen, sakralen Bau der Stadt, die Marienkirche in der Bahnhofstraße, die sowohl als Kleinkunstbühne und Ausstellungsraum genutzt werden sollte, aber auch ihrer eigentlichen Bestimmung, nämlich als Kirche, gerecht werden sollte. Frau Dittmann hat den Spagat in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Sangerhausen und der Selbstständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche hinbekommen. Sie hat intensiv mit daran gearbeitet, dass die Sanierung dieses Kleinodes vorangetrieben wurde. In Ihrer sehr angenehmen Art vermitteln Sie Kunstverständnis und Kulturangebote, die dem Haus Marienkirche und dessen Besuchern in einem bestimmten Genre gut getan haben. 
Kulturangebote wurden von Frau Dittmann sprichwörtlich auf Herz und Nieren geprüft. Sie hat genau hingeschaut, ob die eine oder andere Kleinkunstveranstaltung oder Ausstellung in unsere Region und zu den Kulturinteressierten passt. Mit Ihren Vereinsmitgliedern hat sie das internationale Musikfestival "Fete la musique" in Sangerhausen etabliert und die Nacht der Denkmale zum Leben erweckt.

Sigrun2

Mit einer kurzen Rede bedanke sich Sigrun Dittmann für die Ehrung. Sie hat das Dankeschön an ihre Vereinsmitglieder weitergegeben. "Das, was das Team "Armer Kasten" geschaffen hat ist ein Gemeinschaftswerk gewesen." 

 v.l.: Rosenprinzessin Angie I., Sigrund Dittmann, Oberbürgermeister Sven Strauß

Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen