Aktuelles

Potenzielle Mitstreiter für „Alltagstraining im Quartier“ gesucht

Ausbildung zum Coach für „Bewegungsraum“ 

Vor allem die ländlichen, strukturschwachen Regionen im Landkreis Mansfeld-Südharz in einen wahren Bewegungsraum umzugestalten ist Ziel eines Projektes, für das die Landesvereinigung für Gesundheit (LVG) potenzielle Betreuer sucht.



Interessierte Privatpersonen oder bewegungsbegeisterte Mitarbeitende aus Begegnungsstätten, Mehrgenerationenhäusern sowie Kultur- und Heimatvereinen der Region erhalten im Rahmen des Projektes „Bewegungsraum – Bewegung und Begegnung auf dem Land“ eine für sie kostenfreie maßgeschneiderte Befähigung zur Anleitung von diversen Bewegungsangeboten. Mit den dabei erworbenen Kenntnissen können sie dann kleine Seniorengruppen in deren unmittelbaren Wohnumfeld anleiten und motivieren, den Alltag bewegter zu gestalten, erläutert LVG-Mitarbeiter Dominik Lübbe. Denn Bewegung ist einer der zentralen Faktoren, um die Lebensqualität zu fördern und zu erhalten, ist der Projektkoordinator überzeugt. „Bewegungsraum“ ist ein von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gefördertes Projekt zum Auf- und Ausbau von bewegungsorientierter Gesundheitsförderung und Prävention in der Kommune zur Verbesserung und zum Erhalt der Gesundheit und Lebensqualität älterer Menschen. Dabei geht es um eine bedarfsorientierte Weiterentwicklung und Bereitstellung von niedrigschwelligen Bewegungsangeboten und Maßnahmen der Verhaltensprävention vom Bürger für Bürger unter Einbeziehung und Beteiligung der späteren Nutzer. Für das Projekt werden nun engagierte, am Wohlergehen älterer, oft zurückgezogen lebender Menschen interessierte Bürgerinnen und Bürger gesucht und als Betreuer befähigt, Seniorinnen und Senioren für mehr Bewegung im täglichen Leben zu motivieren. Dies können je nach Interessenlage und Vorkenntnissen Bewegungskurse (ATP, Tanzen etc.), Spaziergangsgruppen, Wurfspiele (Boule, Boccia etc.) oder andere Angebote sein, die Bewegung und Begegnung kombinieren. Interessierte an dem Qualifikationsangebot können sich melden bei den LVG-Mitarbeitern Dominik Lübbe und Josephine Kosak telefonisch unter 03918364111 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. 

Das Projekt wird von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit gefördert.  

 

Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen