Aktuelles

Vorbereitungen für den 17. Rosenball laufen auf Hochtouren

Der Rosenball ist ein wichtiges Ereignis im gesellschaftlichen und kulturellen Leben der Stadt und hat unbestritten einen hohen Stellenwert bei den Sangerhäusern und ihren Gästen. An diesem Abend treffen sich Gäste aus allen Bereichen unseres  gesellschaftlichen Lebens.

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Sven Strauß, findet am 9. November 2019 der 17. Sangerhäuser Rosenball statt. An seiner Seite sind, neben Ehefrau Beate Strauß, auch Rosenkönigin Tina I. und Rosenprinzessin Angie I. Thema des Balls ist: "Grenzenlos" - der Rosenball 2019 soll an den Berliner Mauerfall vor 30 Jahren erinnern. Zu Gast sind u. a. Menschen, deren Biographie ohne diesem geschichtsträchtigen Datum so nicht möglich gewesen wäre. 

Die Ehrengäste sind:
- Frau o. Univ. Prof. Dipl.- Ing. Dr. techn. Sabine Seidler (geboren und aufgewachsen in Sangerhausen und seit 2011 Rektorin der Technischen Universität Wien)
- Herr Daniel Ochoa, Lied-, Konzert- und Opernsänger (ebenfalls geboren und aufgewachsen in Sangerhausen, Sänger im Sangerhäuser Knabenchor und heute auf den Bühnen 
  der Welt zu Hause)

Weitere Gäste sind u. a.:
Herr Armin Willingmann, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt und Frau Silke Engler, Bürgermeisterin unserer hessischen Partnerstadt Baunatal. Die Sozialdemokratin studierte Rechtswissenschaften an der Universität Rostock und ist seit dem 14. Dezember 2018 Bürgermeisterin der VW-Stadt.

Die Rosenball Charity-Tombola ist Herzensangelegenheit der Veranstaltung. Auch in diesem Jahr unterstützen die Gäste des Balls ein soziales Projekt. Der Erlös, im letzten Jahr waren es 5.000 Euro, soll an die Lebenshilfe für Behinderte Sangerhausen e.V. gehen. 
Die Moderation übernimmt der Intendant des Theaters Eisleben, Herr Ulrich Fischer. Kulturell wird es zu Beginn regional, die Kreismusikdirektorin Martina Pohl und der Konzertmeister Dr. Albrecht Börner greifen die Musik aus dem Film "Schindlers Liste" auf. Der Kammerchor "Voces Juvenales" des Geschwister Scholl Gymnasiums wird die Gäste unter anderem ebenfalls unterhalten. Die sieben Mitglieder des "Berlin Starlight Orchestra" fordern die Ballgäste zum Tanz.              
"300 Karten sind bereits verkauft, über die Touristinformation (Tel. 03464/19433) sind, wenn auch nur vereinzelt, noch Plätze zu bekommen" so Marion und Klaus Friz, Werbeprojekt medien GmbH, die auch in diesem Jahr Ausrichter des Rosenballs sind.  

Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen