Aktuelles

Oberbürgermeisters gedenkt Opfern von Gewaltherrschaft aller Nationen

Seit 1952 gedenkt die Bundesrepublik Deutschland den Toten der Kriege und den Opfern von Gewaltherrschaft aller Nationen.
Der Oberbürgermeister (OB) der Stadt Sangerhausen, Herr Ralf Poschmann (B.v.r.), hat am  16. November 2014, dem Volkstrauertag, auf dem Friedhof in Sangerhausen, gemeinsam mit der Landrätin des Landkreises Mansfeld-Südharz, Frau Dr. Angelika Klein, Vertretern der einzelnen Fraktionen des Sangerhäuser Stadtrates und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Sangerhausen einen Kranz niederlegen.

In seiner Rede betonte der OB, dass es um die Ehrung der Toten beider Weltkriege sowie aller Kriegsopfer geht, aber zum Beispiel auch um die kürzlichen Ereignisse in der Ukraine. " Diese Ereignisse führen uns vor Augen, dass der Frieden keines Falls sicher ist. Kriege sind auch in unserer heutigen Zeit in zu vielen Teilen der Welt trauriger Alltag".   
Im Anschluss der Veranstaltung legten Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Sangerhausen einen Kranz am Feuerwehrdenkmal nieder. Damit gedachten sie den verunglückten Kameraden Ludwig, Brandt und Tacke. Alle drei Feuerwehrleite kamen bei einem Brand in der Malzfabrik Sangerhausen am 18. und 19. November 1911 um.
Ihnen zu Ehren gibt es in Sangerhausen die Ludwig-, Tacke- und die Brandtstraße.

ms14 8288denkmal

Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen