Aktuelles

Vorbereitungsarbeiten zur Umgestaltung Stadteingang Europa-Rosarium laufen

Der Stadtratsbeschluss zur Umgestaltung Stadteingang des Europa-Rosariums wurde bereits im September 2011 gefasst, jetzt beginnen die Vorarbeiten zur Umsetzung. Dafür ist es notwendig Baufreiheit zu schaffen, das heißt, rund um den Platz, auf dem der ehemalige Versorgungskiosk stand, müssen über zehr Bäume gefällt werden. Darunter sind auch vier  Bäume, die, im Fachjargon, sogenannte brandgeschädigte Bäume sind. Diese Schäden sind zurückzuführen auf den Brand  des Kiosk am 18. April 2014.

Geplant sind natürlich an dieser Stelle die entsprechenden Ersatzpflanzungen.Im Bereich des zukünftigen Cafès an der Wolfsschlucht, unterer Bereich Europa-Rosarium, müssen ebenfalls acht Bäume gefällt werden. Hier wird die neu geplante und vor allem dringend benötigte Sanitäranlage entstehen.

Laut Bundesnaturschutzgesetz müssen die genehmigten Baumfällungen bis spätestens 28. Februar eines jeden Jahres abgeschlossen sein. Für die Zeit der Fällungen bleibt der Stadteingang gesperrt.

Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen