Aktuelles

Armer Kasten organisiert musikalisch-literarischen Leckerbissen in der Marienkirche

Regionale Kurzkrimis, gewürzt mit schwarzem Humor, verfeinert mit einer Prise Leidenschaft, abgerundet von sphärischen Klängen - so der Kurzcharakter eines kurzweiligen Abends in Sachen Kleinkunst. 

„Begabte junge Menschen, die in Sangerhausen geboren wurden und hier aufwuchsen, gehen oft in„die Welt hinaus“ um sich zu verwirklichen. Manchmal kehren sie auch an den Ort ihrer Herkunft zurück und präsentieren ihr erworbenes Können" so Sigrun Dittmann, zur Begrüßung von Sylvia Eggers. Die ehemalige Sangerhäuserin freute sich am Samstag, 11. Juli 2015, ihre Kriminalgeschichten aus eigener Feder dem Sangerhäuser Publikum vorstellen zu können. Gemeinsam mit dem Musiker Karl Helbig  aus Moritzburg/Dresden gestaltete die Autorin aus Leisnig/Sachsen einen musikalisch-literarischen Abend in der Marienkirche.
Die Geschichten, teils etwas makaber, von jungen Frauen, Morddrohungen und schaurigen Geheimnissen. Die Musik Karl Helbigs an mehreren Instrumenten, unter anderem Saxophon, mit gekonnt technischer Bearbeitung war nicht bloß eine Untermalung, sie gehörte zum Programm.  
Zum Schluss gab es viel Beifall von den Gästen und eine – wiederum literarisch spannende und musikalisch anregende – Zugabe der Künstler.“

Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen