Aktuelles

Wolfsberger Unruheständlerin mit Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Sangerhausen geehrt

In einer festlichen Veranstaltung im Sangerhäuser Standesamt hat sich Frau Sibylle Lucas als 32. Persönlichkeit am Freitag, 10. Juli 2015, in das Goldene Buch der Stadt Sangerhausen eingetragen.

Im Kreis ihrer Familie, Wegbegleiter und Arbeitskolleginnen nahm der Oberbürgermeister (OB) Ralf Poschmann die Ehrung vor. "Menschen zu ehren ist eine Aufgabe, die jeder, auch ich als Oberbürgermeister der Stadt Sangerhausen, gern übernimmt. Die Anlässe sind dabei sehr unterschiedlich, sehr facettenreich, genauso unterschiedlich und facettenreich wie die Menschen, die geehrt werden sollen", so der OB.  

IMG 0798Neben unzähligen ehrenamtlich Tätigkeiten, die Frau Lucas in den letzten Jahrzehnten ausgeübt hat, ist ihr "Lebenswerk" die Gründung der Verwaltungsgemeinschaft Südharz mit Sitz in Wettelrode im Jahr 1993. Damit war sie nicht nur für die Menschen aus 12 Gemeinden verantwortlich, diese Verwaltungsform war die erste amtlich bestätigte ihrer Art im damaligen Landkreis Sangerhausen. Über den Zeitraum von 11 Jahren sagt Frau Lucas selbst "es war eine Zeit von Ankunft und Aufbruch zugleich". Aber sie ist auch eine Frau, die sich schon immer ehrenamtlich engagiert hat und es immer noch tut - sie ist Vorsitzende des Landesverbandes der Bibliotheken, war viele Jahre im Finanzausschuss des Kreistages tätig und sie arbeitete im Vorstand Armer Kasten e.V.. Frau Lucas hat einen großen Anteil an der Gründung des Erlebniswelt Museen e.V..

IMG 0807
In ihrem Wohnort Wolfsberg ist die "Unruheständlerin" wieder ganz vorn als Mitglied im Feuerwehr-Dorfgemeinschaftsverein Wolfsberg e.V., der seit diesem Jahr für das Betreiben des Wolfsberger Freibades verantwortlich zeigt, dabei. Dafür den herzlichsten Dank der Stadt Sangerhausen!