Aktuelles

Bundespräsident Joachim Gauck zeichnet drei Sachsen-Anhalter mit Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland aus Sangerhäuserin erhält Auszeichnung in Berlin

Am Donnerstag, 1. Oktober 2015, haben 3 Menschen aus Sachsen-Anhalt in Berlin den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland erhalten. Joachim Gauck überreichte die hohe Auszeichnung an Ines Fischer aus Bitterfeld-Wolfen, an Bürgerrechtler Andreas Heinrich aus Wernigerode und an Bürgerrechtlerin Gesine Liesong aus Sangerhausen.

Anlass der Ehrung war der Tag der Deutschen Einheit, der  in diesem Jahr zum 25 Mal begangen wurde. Der Bundespräsident hat in diesem Jahr besonders Bürgerinnen und Bürger unseres Landes geehrt, die sich um die Deutsche Einheit verdient gemacht haben. Frau Liesong war in Sangerhausen bereits 1989 Mitbegründerin des Neuen Forums, sie ist seit vielen Jahren Stadträtin, sie engagiert sich intensiv in der Initiative Erinnern und Gedenken und sie arbeitet in deren Netzwerkgruppe "Sangerhausen bleibt bunt". Frau Liesong sammelt persönlich im Rahmen der Initiative Spendengelder für die Aktion "Stolpersteine". Sie unterstützt als ehrenamtliches Teammitglied die Notfallseelsorge, bzw. Notfallbegleitung und Krisenintervention im Gebiet des Landkreises Mansfeld-Südharz. 
Glückwünsche anlässlich der hohen Ehrung überbrachte auch Oberbürgermeister Ralf Poschmann. "Frau Liesong ist in den verschiedensten Ehrenämtern bis zum heutigen Tag sehr engagiert. Seit Schließung ihrer Hautarztpraxis im Jahr 2010 befindet sie sich im wohlverdienten Ruhestand, aber von Ausruhen kann keine Rede sein. Mit viel Energie engagiert sie sich seit dem noch intensiver für ihre Mitmenschen und ihre Stadt Sangerhausen." 

Der Verdienstorden wird an in- und ausländische Bürgerinnen und Bürger für politische, wirtschaftlich-soziale und geistige Leistungen verliehen sowie darüber hinaus für alle besonderen Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland, wie zum Beispiel im sozialen und karitativen Bereich. Er ist die einzige allgemeine Verdienstauszeichnung in Deutschland und damit die höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht. Mit seinen Ordensverleihungen möchte der Bundespräsident die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf hervorragende Leistungen lenken, denen er für unser Gemeinwesen besondere Bedeutung beimisst. Dabei sollen künftig noch häufiger Frauen ausgezeichnet und auch junge Menschen verstärkt berücksichtigt werden. Jeder kann die Verleihung des Verdienstordens an einen anderen anregen. (Quelle:Wikepedia)