Aktuelles

Sanierungsarbeiten Schwimmhalle Süd haben begonnen

Vor 39 Jahren, genau am 05.10.1976, wurde die Schwimmhalle Süd Sangerhausen eröffnet. In den Jahren 1993 und 1994 erfolgte eine erste Sanierung und die Erneuerung der
Schwimmbecken in Edelstahlausführung. Nun wird die Halle vollumfänglich saniert und sogar noch erweitert.

Der offizielle Sanierungsbeginn wurde am Donnerstag, 8. Oktober 2015 mit dem symbolischen Spatenstich durch den Sangerhäuser Oberbürgermeister Ralf Poschmann, dem Geschäftsführer der Bädergesellschaft Olaf Wüstemann und Niels Grabbe vom beauftragten Architekturbüro Geising und Böcker vollzogen.(v.l.)

IMG 1015

Olaf Wüstemann dazu „es ist unser großes Anliegen, das Schwimmen in Sangerhausen zu erhalten.“
Hierzu erhält die Schwimmhalle ein neues Kinderplanschbecken und der Saunabereich wird ebenfalls
vergrößert. „Ein zeitgemäßes und wirtschaftlich betreibbares Hallenbad ist unser Ziel“, so Wüstemann
weiter. 

Die Gesamtkosten der Sanierung werden sich voraussichtlich auf rund 7 Mio. Euro belaufen. Das erste Ausschreibungspaket mit einem Umfang von rund 3 Mio. Euro wurde bereits beauftragt. Über 60 Prozent der Aufträge sind bereits vergeben, auch regionale Baufirmen haben sich an der Ausschreibung beteiligt und sind mit beauftragt wurden. Die Vorbereitung zur Sanierung hat mehr Zeit als geplant in Anspruch genommen, der Bau selbst muss nun zügiger über die Bühne gehen, denn die Sanierung soll voraussichtlich im Dezember 2016 beendet sein.

Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen