Aktuelles

Fußgängerbrücke über die Gonna ab 2. Juli wieder frei

Nach einem dreiviertel Jahr gehen die Instandsetzungsarbeiten an der Gonnastützmauer und dem Gehweg Mühlendamm im zweiten Bauabschnitt dem Ende entgegen. Begonnen wurden die Bauarbeiten im August 2015 am westlichen Ende, an der Fußgängerbrücke zwischen Mühlgasse und Mühlendamm. Diese stark frequentierte Fußgängerverbindung – aus der Altstadt an der Gonna entlang in Richtung Friedhof – wurde im September 2015 durch die Wegnahme der Brücke unterbrochen.  

Nach der Winterpause und nach erschwerten Bedingungen auf der Baustelle aufgrund der hohen Wasserstände wegen Starkregen und Frühjahrshochwasser, kann die Fußgängerbrücke ab dem 2. Juli 2016 wieder genutzt werden. Der Abschluss der gesamten Baumaßnahme ist für Ende Juli vorgesehen. Im Herbst sollen abschließend die Vegetationsarbeiten ausgeführt werden. Der Sanierungsausschuss begleitete die Arbeiten seit Beschluss der Planungen im Herbst 2014. Insgesamt hat die Instandsetzung Gonnastützmauer und des Gehweges Mühlendamm im zweiten Bauschnitt ein Bauvolumen von rund 880 Tausend Euro. Diese Investition wird unterstützt mit Städtebaufördermitteln aus dem Programm des Städtebaulichen Denkmalschutzes.

Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen