Aktuelles

Mit dem Bürger im Focus - Kooperation mit Landkreis und drei Kommunen bis 2022 verlängert

Mit ihrer Unterschrift besiegelten heute die Landrätin des Landkreises Mansfeld-Südharz, Dr. Angelika Klein, der Oberbürgermeister der Stadt Sangerhausen, ,Sven Strauß, und die Bürgermeister der Städte Hettstedt, Dirk Fuhlert, und der Lutherstadt Eisleben, Carsten Staub, ihre Kooperation zur Erprobung und Verankerung gesundheitsförderlicher und präventiver Strategien für unterschiedliche Bevölkerungsgruppen für weitere drei Jahre. Die Kooperation wurde mit Unterstützung der Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt e.V. (LVG) erstmalig 2018 geschlossen.

Die gesundheitlichen Chancen aller Bewohnerinnen und Bewohner im Landkreis Mansfeld-Südharz anzugleichen, ist Ziel der Zusammenarbeit kommunaler Gebietskörperschaften der Region mit der LVG. Der Landkreis sowie die Städte Sangerhausen, Hettstedt und Lutherstadt Eisleben beteiligen sich damit an gesundheitsförderlichen und präventiven Strategien für unterschiedliche Bevölkerungsgruppen, die erstmalig 2018 geschlossen wurden.

Das besondere Augenmerk gilt auch weiterhin den drei am Projekt beteiligten Modellkommunen mit den Zielstellungen „Gesund im Alter“ (Sangerhausen). „Gesund aufwachsen“ (Hettstedt), und „Gesund leben und arbeiten“ (Lutherstadt Eisleben). Hier konnten in den vergangenen drei Jahren bereits beachtliche Erfolge erzielt werden.„In dieser Region, in der nur jeder zehnte Einwohner jünger als 18, jeder vierte aber mindestens 65 Jahre alt ist, wollen wir gemeinsam dafür sorgen, dass Heranwachsende, Erwachsene und Senioren in einem noch besseren gesundheitsförderlichen kommunalen Umfeld leben können. Daher erneuern wir die erstmals im Jahr 2018 geschlossene Kooperationsvereinbarung.“, so Landrätin Dr. Angelika Klein. Im Rahmen der Kooperation unterstützte der Landkreis die Qualitätsentwicklung in 34 Bildungsstätten. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind bereits 22 davon als Gesunde KiTa bzw. Gesunde Schule von der LVG zertifiziert.

Zudem wurde in Abstimmung mit dem Landkreis Mansfeld-Südharz eine Bürgerbefragung durchgeführt. 591 Bürgerinnen und Bürger des Landkreises beteiligten sich im Zeitraum September bis Dezember 2019 und trafen Aussagen zu ihrem Gesundheitszustand, ihren gesundheitsbezogenen Verhaltensweisen, ihrem Aktivitäts- und Bewegungsmuster sowie Aktivitäten zur Gesundheitsförderung und Prävention.
53,4 % der Befragten schätzen ihren Gesundheitszustand als sehr gut bis gut ein. 8 von 10 Befragten gehen fast täglich zu Fuß und 22,5 % nutzen täglich das Fahrrad. Auf die Frage, welche Sport- und Bewegungsangebote sich die Einwohner/-innen in ihrer näheren Umgebung wünschen, wurden am häufigsten Tanzveranstaltungen, geführte Wanderungen sowie Fitnessangebote im Freien genannt. Auf der Basis der Umfrageergebnisse sollen im aktuellen Kooperationszeitraum Handlungsempfehlungen abgeleitet, zielgruppenspezifische und bedarfsorientierte Maßnahmen konzipiert sowie bestehende Angebote neu justiert werden.

Alter1

v.l.: Dirk Fuhlert, Dr. Angelika Klein, Sven Strauß, Martina Kolbe (Geschäftsführerin LVG) und Carsten Staub