Aktuelles

Notbetreuung in städtischen Kindertageseinrichtungen verlängert

Durch die momentanen Corona-Infektionszahlen wurde der Lockdown bis voraussichtlich 31. Januar verlängert . Das hat natürlich auch weiterhin Auswirkungen auf den Betrieb der Kindertagesstätten in der Stadt, die seit Dezember 2020 nur noch eine Notbetreuung anbieten kann.

Entsprechend der Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt kann eine Notbetreuung nur in Anspruch genommen werden, wenn Eltern in einem sys­temrelevanten Bereich / kritischer Infrastruktur beschäftigt sind und sich eine Betreuung anders nicht organisieren lässt. Dass Betreuung notwendig ist, muss durch eine Bestätigung des jeweiligen Arbeitgebers bzw. Dienstvorgesetzten bzw. bei Selbstständigen durch schriftliche Eigenauskunft nachgewiesen werden.

Eine Bitte: Geben Sie Ihre e-Mailadresse auf dem Antrag an, damit wir Ihnen schnellst möglich antworten können.

Die Vorlage können Sie hier herunterladen: Antrag auf Notbetreuung