Aktuelles

Etwas Normalität in einer schwierigen Zeit...

SKC bringt traditionsgemäß Rathausschlüssel zurück

Mit nur einer kleinen Veranstaltung und dem symbolischen Rathausschlüssel im Gepäck hat Günter Dienemann, Präsident des Sangerhäuser Karnevalsclubs (SKC), am heutigen Aschermittwoch um 11.11 Uhr im Sangerhäuser Rathaus mit "Mütze ab" die Faschingssaison 2021/2022 beendet.

Und auch wenn alle Veranstaltungen aus bekannten Gründen bereits zum zweiten Mal abgesagt werden mussten, schauen die Vereinsmitglieder optimistisch in die Zukunft. "Es ging uns so, es ging schlicht und ergreifend allen so. Bis auf eine kleine Veranstaltung in Oberröblingen, konnten keine Veranstaltungen stattfinden. Damit sind natürlich in den letzten zwei Jahren jegliche Einnahmen weggefallen. Noch eine Saison ohne Veranstaltungen werden wir wahrscheinlich nicht verkraften", so der SKC-Präsident. Jens Schuster, vertretender Oberbürgermeister der Stadt Sangerhausen, nahm den Schlüssel entgegen. " In der Beziehung haben wir als Stadt mit Euch gelitten. Auch für uns gehört der Karneval zu einer festen Tradition. Für die kommende 5. Jahreszeiten hoffe ich, dass sich Tanztraining und das Einstudieren eines Programms auch wieder für Auftritte vor Publikum bezahlt machen".
Ehrenpräsident Klaus Schuppe hat sich bei der Stadt für die Unterstützung des Vereins bedankt. "Es ist nicht selbstverständlich, dass wir das Vereinshaus mietfrei nutzen können. Das hilft dem Verein ungemein und macht Mut für die nächste Saison".

(Foto v.l. : Jens Schuster, Peter Waldecker, einer der dienstältesten sangerhäuser Karnevalisten,  Klaus Schuppe und Günter Dienemann)