Aktuelles

Siegerplakat über Kinderrechte kommt aus Sangerhausen

Gratulation des Oberbürgermeisters an das interkulturelle Begegnungszentrum OASE

Tolle Nachricht: Der NANGADEF e.V., ein Netzwerk interkultureller Begegnungsarbeit, hat an einem Plakatwettbewerb des Deutschen Kinderschutzbundes Mansfeld-Südharz zum Thema Kinderrechte teilgenommen und den 1. Platz belegt.

Unter 22 Einsendungen punkteten die Kinder und Jugendlichen mit ihrem "Wunschbaum". Die Gruppe Kunst- und Kinderrechte besteht aus 16 Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 5 und 18 Jahren. Gemeinsam haben sie den Baum mit ihren Lieblingsfrüchten oder Motiven gefüllt. Im November 2021 hat sich auch Oberbürgermeister Sven Strauß u.a. mit Paria und Parisa (v.l.) an dieser Aktion beteiligt. Das Siegerteam aus Sangerhausen hat knapp 3 Monate an diesem Plakat gearbeitet. Den wichtigsten Punkt, nämlich ihre Kinderrechte, haben sie in arabischer Schrift als Wurzeln gezeichnet. Warum? Weil ein Baum eben nicht ohne sie leben kann. Das Bild hängt übrigens im Rathaus der Stadt Sangerhausen, auch ein Wunsch der Gruppe.