Aktuelles

Preis für gesundheitsfördernde Projekte in Sangerhausen ausgeschrieben
2 Dezember 2020

Die Landesvereinigung für Gesundheit in Sachsen-Anhalt (LVG), der Landkreis Mansfeld-Südharz und die Stadt Sangerhausen haben den Gesundheitspreis „Gesund im Alter in Sangerhausen“ ausgeschrieben. Prämiert werden können Initiativen, welche die Lebensqualität, Mobilität und Selbständigkeit älterer Menschen stärken. Der Preis ist mit insgesamt 3500 Euro dotiert und wird unter den Preisträgern aufgeteilt.

Online Terminevergabe
9 November 2020

Wie angekündigt wird der Terminservice weiter ausgebaut. Weitere Bereiche sind nun auch per Online Termin buchbar.

Der bisherige Stadtbüro Bereich gilt nur noch bis 30. November 2020.

Ab 01. Dezember 2020 wird das Stadtbüro mit dem Standesamt, der Kasse und der Wohngeldstelle im neuen erweiterbaren Terminkalender verwaltet. 

Der mad house e.V. bietet weiterhin Nachbarschaftshilfe an!
9 November 2020

Solange die Pandemie das alltägliche Leben einschränkt, hilft der Verein  auch weiterhin den Menschen, die einer Risikogruppe zugehören bzw. aus Altersgründen zu Hause bleiben sollten.

Die HelferInnen erledigen Einkäufe sowie wichtige Besorgungen. Unter der Telefonnummer 03464/578316 ist die Koordinatorin des Vereins  von  Montag bis Freitag  10:00 – 15:00 Uhr zu erreichen.Der Verein ruft  zur gegenseitigen Rücksichtnahme und Hilfe auf. Wenn in Ihrer Umgebung ältere Menschen wohnen, die in ihrem täglichen Leben  eingeschränkt sind und Hilfe benötigen, geben Sie bitte die Information der Nachbarschaftshilfe des madhouse e.V. weiter!

Gießwasser auf den Friedhöfen wird abgestellt
9 November 2020

Zur Vermeidung von Frostschäden an Wasserleitungen, Wasserhähnen und Schöpfbecken wird die Friedhofsverwaltung Sangerhausen mit Beginn der Frostperiode, ab 16.11.2020 (47. KW), das Gießwasser auf allen Friedhöfen der Stadt Sangerhausen – abstellen und die Leitungen und Schöpfbecken entleeren. Das Wasser bleibt dann abgestellt, bis im Frühjahr keine Frostschäden, insbesondere Nachtfröste, mehr zu erwarten sind. Wir bitten um Verständnis und hoffen, dass diese Verfahrensweise die Akzeptanz der Friedhofsbesucher findet.