Aktuelles

Freitagsmarkt findet nicht statt 
10 Februar 2021

Der geplante Wochenmarkt für Freitag, 12. Februar 2021, wird witterungsbedingt nicht stattfinden. Die gute Nachricht ist aber: Am kommenden Dienstag, also am 16. Februar, freuen sich die MarkthändlerInnen auf Ihren Besuch.

Winterdienst
10 Februar 2021

Lage beruhigt sich nach und nach 

Winterdienst bedeutet nicht automatisch die Sichtbarkeit der Asphaltstraße, zur Zeit heißt das in den meisten Fällen eine geschobene Schneedecke. Nach dem der städtische Bauhof 48 Stunden im Einsatz war, ist die Lage auf den Straßen etwas beruhigter.

Oberbürgermeister und Bauhofleiter in täglicher Lagebesprechung 
9 Februar 2021

Winter hält Stadt in Schach

Auch wenn im Moment kein Neuschnee fällt und sich die Lage in der Stadt etwas entspannt hat, die Schneemassen bleiben bei dieser Kälte natürlich liegen. Der Bauhof hat in der gestrigen Nachtschicht die Hauptdurchfahrtsstraßen und sonstige Hauptstraßen im Stadtgebiet soweit geräumt, dass der Fahrzeugverkehr fließen kann. Vorsicht ist natürlich trotzdem geboten. Schwerpunkt wird jetzt die Beräumung von Nebenstraßen sein.

Winter zeigt sich von seiner härtesten Seite 
8 Februar 2021

Kurzes Update zur aktuellen Lage in Sangerhausen

Seit heute Nacht 03.00 Uhr sind die Kollegen des städtischen Bauhofs dabei, gegen die immensen Schneemassen auf den Hauptverkehrsstraßen anzukämpfen. Erst wenn sich die Wetterlage weiter beruhigt, können auch Nebenstraßen Stück für Stück in Angriff genommen werden. 

Atomwaffenverbotsvertrag setzt historischen Meilenstein
22 Januar 2021

Oberbürgermeister Sven Strauß begrüßt Inkrafttreten

Der Atomwaffenverbotsvertrag (AVV) wurde 2017 in den Vereinten Nationen von 122 Staaten angenommen und tritt mit heutigem Tag in Kraft. Das Inkrafttreten des Vertrags ist ein historischer Meilenstein der globalen Bewegung für nukleare Abrüstung, die vor 75 Jahren begann und über mehrere Generationen andauert.

Eigentlich das Normalste der Welt
21 Januar 2021

In Sachen Müll unterwegs

Der 1. Schritt hat ja schon einmal geklappt - prima! Aber wenn die Hinterlassenschaften des Lieblingsvierbeiners denn nun schon einmal in der Tüte ist, warum dann nicht gleich in den Papierkorb? In den letzten Monaten fällt tatsächlich auf, dass die Verschmutzung von Gehwegen durch unliebsame Hundehaufen vor allem im Bereich der Altstadt zunimmt.