Aktuelles

Projekt zur Erinnerung und für ein friedliches Miteinander

Oberbürgermeister Sven Strauß unterstützt mit Statement

Heute, am 27. Januar 2021 gedenken wir der Opfer des Holocausts und der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau vor 76 Jahren.

Das Erinnern und Gedenken an den nationalsozialistischen Völkermord, diesen erschütternden Teil deutscher und europäischer Geschichte, findet in diesem Jahr unter besonderen Umständen statt. So erlauben uns die Einschränkungen durch die Pandemie keine persönlichen Begegnungen und Besuche der Orte jüdischer Geschichte und der Verfolgung und Ermordung jüdischer Mitbürger. Dennoch dürfen wir auch vor dem Hintergrund der momentan schwierigen Umstände unseres Alltages, dieses Gedenken nicht vernachlässigen. Die Initiative "Erinnern und Gedenken", der Kreis- Kinder- und Jugendring Mansfeld-Südharz und der The O' Door aus unserer Stadt haben sich zusammengefunden und eine zeitgemäße Form des Erinnerns und der Auseinandersetzung mit der Geschichte von Juden und Jüdinnen in unserer Stadt entwickelt. Sehen Sie sich dazu bitte den folgenden Link: https://stolpern-msh.de/gedenktagholocaust/