Aktuelles

Vermittlung zusätzlicher Impftermine und Impfungen

Nach digitaler Erfassung gibt es weitere Informationen 

In der letzten Woche hat die Stadt Sangerhausen 2.800 über 80jährige Sangerhäuser/innen angeschrieben, um in Absprache mit dem Landkreis Mansfeld-Südharz, welcher für die Durchführung der Impfungen verantwortlich ist, die Vermittlung zusätzlicher Impftermine und die zusätzlichen Impfungen direkt über die Stadt zu organisieren. 

Natürlich ist es auch weiterhin möglich und gewollt, die Terminvereinbarung über die zentrale Telefonnummer 116117 oder im Internet unter www.impfterminservice.de zu nutzen. Mit Datum heute wurden die meisten zurückgeschickten Formulare digital erfasst. Erfasst werden auch diejenigen, die in der kommenden Zeit das 80. Lebensjahr vollenden.  Im Ergebnis haben bisher über 500 Impfwillige signalisiert, geimpft werden zu wollen, aber wie gesagt, die Erfassung der Daten läuft derzeit noch. Nach jetzigen Schätzungen werden voraussichtlich mindestens 6 Erstimpftermine (a 204 Impfungen) benötigt, um die eingegangenen Anmeldungen abzudecken.  Im nächsten Schritt werden die Sangerhäuserinnen und Sangerhäuser über ihren Termin und die Uhrzeit informiert. Schon einmal als Vorabinformation: Der erste Impftermin für Sangerhausen, einschließlich der 14 Ortschaften, wird der 29. März sein. Die "Impfstation" befindet sich im Ratskeller, Markt 1.