Aktuelles

Wettbewerb für Kindertagesstätten gestartet

Bis zu 5.000 Euro für Kitas mit Forschergeist

Die Deutsche Telekom Stiftung und die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ rufen zum fünften Mal den bundesweiten Kita-Wettbewerb „Forschergeist 2020“ aus: Mit bis zu 5.000 Euro werden Einrichtungen prämiert, deren Erzieherinnen und Erzieher die Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) vielfältig, professionell und altersgerecht umsetzen.



Darauf weist die Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) hin. Sie ist Netzwerk- und Ansprechpartner für das „Haus der kleinen Forscher“ im südlichen Sachsen-Anhalt. Noch bis zum 31. Januar 2020 können sich alle regionalen Kitas mit entsprechenden Projekten auf der Internetseite www.forschergeist-wettbewerb.de bewerben. „Wir wissen aus vielen Besuchen in den Kitas unseres Landes, wie viel junger Forschergeist dort steckt“, erklärt Dr. Simone Danek, Geschäftsführerin Aus- und Weiterbildung der IHK. „Jetzt können wir ihn wieder bundesweit präsentieren.“ Gesucht wird zunächst das beste sachsen-anhaltische Projekt. Alle Landessieger werden im Rahmen einer großen „Forschergeist-Deutschlandtour“ mit 2.000 Euro bedacht, sie qualifizieren sich automatisch für das Finale auf Bundesebene. Fünf Bundessieger werden dann bei einer feierlichen Gala in Berlin mit einem Preisgeld von jeweils 3.000 Euro ausgezeichnet.
Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen