Aktuelles

Noch einmal kurz zusammengefasst...
25 März 2020

Mit der zweiten Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus hat das Land Sachsen-Anhalt mit Datum vom 24. März 2020 bisherige Informationen ergänzt. Demnach bleiben alle Kindertagesstätte und Grundschulen bis vorerst 19. April 2020 geschlossen. Eine Notbetreuung für Kinder wird unter bestimmten Voraussetzungen in den jeweiligen städtischen Einrichtungen gewährleistet sein. 

Liebe Sangerhäuserinnen, liebe Sangerhäuser,
24 März 2020

Straussdie Auswirkungen infolge der Ausbreitung des Corona-Virus haben unser aller Alltag drastisch verändert und stellen uns auch in den kommenden Wochen noch vor große Herausforderungen.

Viele von Ihnen können nicht zur Arbeit, Kindertagesstätten und Schulen sind geschlossen und das öffentliche Leben ist auf ein Minimum heruntergefahren. Viele sind in Sorge – um liebe Menschen und Angehörige die man in der kommenden Zeit nicht sehen kann, um ältere Mitbürger, die von einer Erkrankung mit Covid-19 stärker betroffen sind aber auch um all jene, die durch die Ereignisse vor wirtschaftlichen Schwierigkeiten stehen.

Ihre Stadtbibliothek informiert...
24 März 2020

Aufgrund der gegenwärtigen Situation bleibt die Stadtbibliothek, wie bereits informiert, bis vorerst 19. April 2020 geschlossen. Für alle ausgeliehenen Bücher oder sonstigen Medien wurde das Ausleihdatum automatisch bis zum 25. Mai 2020 verlängert.

Coronavirus verändert das öffentliche Leben in Sangerhausen
23 März 2020

Jetzt auch Trauerhallen geschlossen
 

Sachsen-Anhalt hat vergangenes Wochenende verschärfte Kontaktbeschränkungen mit dem Ziel erlassen, die Infektionskurve deutlich abzuflachen. Viele Orte, wie Spielplätze, Gaststätten und Kinos sind geschlossen. Notwendig, laut Infektionsschutzgesetz, sind ab sofort leider auch die Schließungen der 14 Trauerhallen auf den Friedhöfen der Stadt Sangerhausen bis vorerst 19. April.

Oberbürgermeister Sven Strauß trifft Eilentscheidung
23 März 2020

Der Oberbürgermeister (OB) der Stadt Sangerhausen Sven Strauß hat, im Einvernehmen mit dem Stadtrat, am 23. März 2020 folgende Eilentscheidung getroffen:Die Erhebung der Elternbeiträge für die Benutzung der Kindertageseinrichtungen (Krippe. Kindergarten und Schulhort) in der Stadt Sangerhausen wird, unabhängig von der Inanspruchnahme einer Notbetreuung, für zunächst einen Monat ausgesetzt. Über eine Verlängerung dieser Regelung wird entschieden, falls Änderungen am Zeitraum der Schließung der Einrichtungen feststehen. 

Land erlässt Verschärfung der Maßnahmen gegen Coronavirus
23 März 2020

Sachsen-Anhalt hat verschärfte Kontaktbeschränkungen erlassen und schließt Gaststätten und Restaurants. Ziel der Maßnahmen ist es, die Infektionskurve deutlich abzuflachen. Die Regierungschefinnen und -chefs der Länder hatten am Sonntag, 22. März 2020 in einer Telefonkonferenz mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel eine Verschärfung der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus beschlossen, die mindestens zwei Wochen gelten sollen. Auf der Basis der vereinbarten Grundsätze wurden für Sachsen-Anhalt konkrete Festlegungen getroffen. Die neuen Regelungen gelten ab heute , 23. März 2020, 00.00 Uhr. Am Dienstag wird das Kabinett eine Verordnung erlassen, die weitere Punkte aufnimmt.

Mad house e.V. bietet Nachbarschaftshilfe
18 März 2020

Der Coronavirus schränkt das alltägliche Leben in Deutschland zunehmend ein. Für alte und gesundheitlich vorbelastete Menschen stellen schon die nötigsten Handlungen wie Lebensmitteleinkäufe eine extrem hohe Ansteckungs- und damit auch Lebensgefahr dar. Umso wichtiger ist aktuell die Solidarität zwischen den Menschen! In den Sozialen Medien bieten immer mehr insbesondere junge Menschen anderen Mitbürgern ihre Hilfe an. Vor allem ältere und chronisch kranke Menschen, denen empfohlen wird, nicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren und große Menschenmengen zu meiden, sind jetzt dringend auf unsere Unterstützung angewiesen. Die Idee in Sangerhausen:

Wichtige Informationen der Landesregierung
17 März 2020

Verordnung vom 17. März 2020 über Maßnahmen zur Eindämmung und der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt

Aufgrund des § 32 Satz 1 des Infektionsschutzgesetzes vom 20. Juli 2000 (BGBl. I S. 1045), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 10. Februar 2020 (BGBl. S. 148), wird verordnet: