Aktuelles

Großer Tag für „kleine Forscher“ 

Experimentierfreude zahlt sich aus: 15 Kindertagesstätten und zwei Horte aus dem Süden Sachsen-Anhalts wurden als „Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet.

Sie engagieren sich besonders für die naturwissenschaftliche und technische Bildung. Elke Simon-Kuch, Vizepräsidentin der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK), überreichte gemeinsam mit Petra Grimm-Benne, Arbeitsministerin des Landes Sachsen-Anhalt, die Ehrenplaketten der gleichnamigen Stiftung. Die IHK ist regionaler Partner der bundesweit agierenden Initiative. Die zertifizierten Einrichtungen kommen in diesem Jahr aus der Stadt Halle (Saale), dem Burgenlandkreis, dem Landkreis Mansfeld-Südharz, dem Saalekreis und dem Landkreis Wittenberg.


„Die kleinen Forscher von heute sind unsere großen Fachkräfte von morgen. Und genau diese braucht unser Land so dringend", betonte Simon-Kuch bei der feierlichen Auszeichnung. 
Seit Mai 2009 vermittelt die IHK den Kontakt zur Initiative und organisiert Workshops zu verschiedenen Themen. Von 860 Kindertagesstätten und Horten im Land waren mittlerweile fast 60 Prozent dabei. Mehr als 4.550 pädagogische Fach- und Lehrkräfte haben an einer Weiterbildung teilgenommen. 

Die 2019 zertifizierten Einrichtungen aus dem
 Landkreis Mansfeld-Südharz 

Bauhof
(Fotos: IHK Halle-Dessau/Uwe Köhn)

• Kindertagesstätte „John Schehr“ – Sangerhausen 
• Kindertagesstätte „Lustige Spatzen“ – Sangerhausen OT Wippra 
• Kindertagesstätte „Entdeckerland“ – Ahlsdorf 
• Kindertagesstätte „Haselkinder“ – Südharz OT Uftrungen

Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen