Aktuelles

Klaus Peche erhält hohe Auszeichnung der Bundesrepublik

Der Sangerhäuser Klaus Peche erhält hohe Auszeichnung der Bundesrepublik Deutschland

Der Mitbegründer des Neuen Forums und der daraus entstandenen Bürgerinitiative Sangerhausen, wurde von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt. Der Bundespräsident würdigte mit dem "Verdienstkreuz am Bande", so der offizielle Titel, sein großes Engagement in der Kommunalpolitik. Klaus Peche war einer der Hauptakteure bei den Dienstagsdemonstrationen 1989 in unserer Kreisstadt. Seit `90 ist er Vorsitzender seiner Fraktion. Im sozialen Bereich hat sich Herr Peche besonders für die Aktion "Kinder aus Tschernobyl" eingesetzt. Diese Initiative hat dafür gesorgt, dass Kinder und Jugendliche aus der mit atomaren Strahlen belasteten Region Tschernobyl, sich in und um Sangerhausen sorgenfrei und kindgerecht erholen konnten. Der Vorschlag zur Auszeichnung kam übrigens von Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, Dr. Reiner Haseloff. Er wird es auch sein, der den Orden und die dazugehörige Urkunde am 4. bei einem Empfang im Palais am Fürstenwall in Magdeburg überreichen wird. Klaus Peche dazu:" Ich war schon sehr überrascht, damit habe ich nicht gerechnet. Diese Auszeichnung habe ich auch den vielen anderen Menschen zu verdanken, die ebenfalls bei der friedlichen Revolution dabei waren".

Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen