Trnava - das kleine Rom

Auf einen Blick

Fläche: 71.538 km²
Einwohner: 66.219
Gliederung des Stadtgebietes: 6 Stadtteile mit 10 Stadtvierteln

Trnava ist eine Kreisstadt mit 66.219 Einwohnern im Westen der Slowakei und nordöstlich der Hauptstadt Bratislava. Die Stadt ist seit 1978 Sitz eines Erzbistums, mit dessen Errichtung die Slowakei zum ersten Mal zu einer von Ungarn unabhängigen Kirchenprovinz wurde.

Trnava ist eine der ältesten und schönsten mittelalterlichen Städte auf dem Gebiet der Slowakei. Sie wird von einer fruchtbaren Ebene und den Kleinen Karpaten umgeben und befindet sich auf den Hauptverkehrsadern Europas, in der Nähe bedeutender mitteleuropäischer Zentren.

Wegen der zahlreichen Kirchtürme wird die Stadt auch das kleine Rom genannt und dank der Trnaver Universität wurde sie sehr berühmt. Seit dem 16. Jahrhundert wurde Trnava fast für dreihundert Jahre ein kulturelles und kirchliches Zentrum des ungarischen Königreiches. Für die nächsten Generationen hinterließ die Stadt durch ihre herrliche Architektur eine geistige Botschaft und ein Erbe, das unter dem nationalen Denkmalschutz steht.

Heutzutage spielt die fast siebzigtausend Einwohner zählende Stadt eine wichtige Rolle im kulturellen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben der Slowakei und ist Kreis - und Bezirksstadt.

1992 wurde die Universität Trnava gegründet. Im Jahre 2003 wurde mit dem Bau einer Autofabrik des französischen PSA-Konzerns begonnen und insgesamt 700 Millionen Euro investiert. Seit Juni 2006 wird in Trnava der Peugeot 2007 produziert; zusätzlich ab Dezember 2008 das Modell Citroen C 3 Picasso. Das Werk ist auf eine Jahresproduktion von ca. 300.000 Wagen ausgelegt und beschäftigt 3.000 Menschen. 2010 wurden 186.150 Fahrzeuge hergestellt.

Trnava ist wegen des alljährlichen internationalen Dobrofestivals, welches immer am Dreifaltigkeitstag stattfindet, bekannt. Aus dieser Stadt stammt einst die Dopyera-Brüder, die 1908 in die USA emigrierten und dort Dobro-Gitarren anfertigten und dieser Art von Gitarre ihren Namen gaben.

Die Stadt Trnava und Sangerhausen verbindet seit über 35 Jahren eine Städtepartnerschaft. Mit Datum vom 7. September 1996 wurde die Fortführung der Zusammenarbeit erneut besiegelt.

Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen